19. September 2020 / 20. September 2020 (SenYo Modul 2)

Seminarzeiten: Samstag 09.00 Uhr – 12.30 Uhr + 14.00 Uhr – 18.00 Uhr, Sonntag 08.30 Uhr – 12.30 Uhr.

Referenten: Peter Firner und Inga Franz
(Infos zu den Referenten auf www.senyo.de)

Kosten: 260,00 € inkl. MwSt.
In diesem Betrag sind die Kosten für Unterkunft und Verpflegung nicht enthalten.Snacks und Getränke werden vor Ort kostenfrei angeboten.
Die Anmeldung ist verbindlich. Sie erhalten nach Anmeldung eine Rechnung für das jeweilige Seminar-Wochenende.
Ihr Platz ist erst bei vollständiger Bezahlung der Seminargebühr reserviert. Ein Rücktritt ist nur bis zwei Wochen vor der Veranstaltung möglich. Der eingezahlte Betrag wird abzüglich einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von €30,-zurückgezahlt.

Themen und Inhalte

Wir setzen uns an diesem Seminarwochenende mit den Körperregionen Hände, Arme, Schultern, Hals-Nacken, Kopf auseinander. Wir besprechen speziell auf diese Körperbereiche bezogen folgende typischen Erkrankungen/Beschwerden im Alter: Probleme in der Schulter-Nacken Region (inkl. Halswirbelsäule/Brustwirbelsäule), Handgelenksbeschwerden, Schwindel, Arthrose, Osteoporose und Muskulaturabbau.

Welche Konsequenzen haben diese Beschwerden/Krankheiten für einen Seniorenyoga-Gruppenunterricht? Welche Anpassungen sind in den Übungen notwendig? Welche Übungen sind besonders empfehlenswert? Welche Übungen dürfen nicht praktiziert werden? Welche großen Chancen bietet Yoga für ältere Menschen in Bezug auf Körper, Atem und Geist?

Unsere Hauptzielgruppe sind nicht die „fitten“ älteren Menschen, die auch in „normalen“ Erwachsenengruppen mitmachen können. Es geht um Menschen mit den erwähnten typischen altersbedingten Erkrankungen und Beschwerden im Rahmen eines Seniorenyoga-Gruppenunterrichts.

Im Modul 2 werden wir seniorengerechte Übungen für Hände, Arme, Schultern, Hals-Nacken, Kopf (inkl. Abwandlungen) in Theorie und Praxis vielseitig thematisieren. Wie können wir Gelenke in diesen Körperregionen angemessen und risikominimiert durchbewegen? Ebenso beschäftigen wir uns mit dem Aufbau von Kraft und Stabilität und einem altersgerechten Dehnen von Körperstrukturen in diesen Bereichen. Unterrichtsformen mit Lagenwechsel (60-90 min – bestimmte Teilnehmer können bestimmte Lagenwechsel nicht mitmachen) und exemplarische Unterrichtseinheiten nur im Sitzen (30-45 min) werden im Seminar in der Praxis geübt.

Wie kann sich Yoga gegenüber anderen Fachbereichen und Methoden sinnvoll und seniorengerecht öffnen (u.a. Medizin, Physiotherapie, Feldenkrais, Franklin Methode, Sportwissenschaft), ohne dass der Kern des Yoga verloren geht?

Eine weitere Thematik betrifft die Senioren-Yogapraxis „mit allen Sinnen“. Sehstörungen und eine verringerte Hörleistung betreffen viele ältere Menschen. Unbeeinträchtigtes Hören, Sehen, Riechen, Schmecken und Fühlen sind bei Senioren oft keine Selbstverständlichkeit. Augen, Ohren, Nase, Zunge und Haut brauchen entsprechende Impulse und Übung, um gesund und leistungsfähig zu bleiben. Im Senyo- Modul 2 werden diese Aspekte in den Unterricht mit einbezogen.

Bei schönem Wetter wird ein Teil des Seminars im Rahmen eines Waldspaziergangs stattfinden.

Wir, das SenYo-Team, freuen uns auf einen spannenden, lebendigen und informativen Austausch.